BCT-Touristik

Australien Studienreisen

Auf den Spuren der Aborigines - 24 Tage

Australien Studienreisen

Auf den Spuren der Aborigines
Australien Studienreisen

Känguru Straßenschild, Outback – Australien Studienreisen

Highlights

  • Perth, die einsamste Hauptstadt der Welt
  • Unglaubliche Weite des Outbacks
  • Garden of Eden im Kings Canyon
  • Sonnenaufgang am Ayers Rock/Uluru
  • Aborigine Kultur
  • Riff und Regenwald
  • Das berühmte Sydney Opernhaus

Begeben Sie sich mit uns auf die Spuren der Aborigines und verbringen Sie Ihre Zeit mit den unterschiedlichsten Stämmen der australischen Ureinwohner. Egal ob beim traditionellen Grillen bei Tanz und Musik in Australiens Westen oder beim Bumerang werfen mit den Aborigines des Regenwaldes.
Vielleicht möchten Sie sich auch einmal an einem Didgeridoo versuchen. In jedem Fall sollten Sie sich die mehr als 2000 Jahre alten Felszeichnungen der unterschiedlichen Clans ansehen, von denen viele sogar heute noch erweitert werden.

Sehen Sie auch Australiens Naturwunder und Metropolen auf dieser Reise von Perth im Westen bis nach Sydney, bevor Sie Ihre Reise mit einem Rundgang durch die Sydney Opera und einem grandiosen Hafenpanorama ausklingen lassen.

Australien Studienreisen Reiseroute

Reiseroute
Auf den Spuren der Aborigines

Reiseroute Australien Studienreisen

Australien Studienreisen Programm
Auf den Spuren der Aborigines

Aborigine mit Didgeridoo in Australien 1. Tag – Abflug von Frankfurt
Nachmittags Flug von Frankfurt nach Dubai, wo Sie in der Nacht des folgenden Tages (Zeitverschiebung +2h) ankommen.

2. Tag – Willkommen in Perth
Wir landen am Abend in Perth und Sie werden zu Ihrem Hotel gefahren. Machen Sie doch einen kleinen Spaziergang und lernen Sie die Umgebung des Hotels kennen, bevor Sie sich zur Ruhe begeben.

3. Tag – Treffen mit Aborigines & Australiens Tierwelt
Unsere Australienreise beginnt mit einem Einblick in die heimische Fauna und die Kultur der australischen Ureinwohner. Wir beginnen den Tag mit einem Besuch im Caversham Wildlife Park. Hier können Sie gemütliche Koalas beobachten, heimischen Vögeln lauschen und sogar mit Kängurus auf Tuchfühlung gehen.

Perths Innenstadt
Nach diesem Ausflug in die Welt der Tiere machen wir nun einen Abstecher in die moderne Großstadt und erkunden Perths Innenstadt. Genießen Sie den Kontrast zwischen Bürohochhäusern und historischen Gebäuden und gewinnen Sie einen ersten Eindruck vom Alltag in einer australischen Großstadt.

Bei den Aborigines
Anschließend lernen wir eine andere Seite des Landes kennen und verbringen den Nachmittag mit den Aborigines von Perth. Genießen Sie ihr traditionelles Essen beim Grillen und lassen Sie sich von Tanz und Musik unterhalten.

Schildkröte, Ningaloo Riff, Australien 4. Tag – Insel Rottnest
Nach unserem gestrigen Tag, an dem wir uns mit Kultur und Fauna beschäftigt haben, steht heute australische Landschaft im Vordergrund. Wir machen uns auf zur wunderschönen Insel Rottnest, die mit grandioser Natur und der putzigen Känguru-Unterart Quokka punkten kann. Diese possierlichen Tiere gaben der Insel 1696 ihren Namen, als niederländische Entdecker sie besuchten und die Quokkas für große Ratten hielten.

Die Insel erkunden wir heute mit dem Fahrrad, denn sie ist gerade einmal 11km lang und 4,5km breit. Wie könnte man die grandiosen Aussichten besser genießen? Die malerischen Buchten der Insel vorgelagerter Korallenbänke durch das glasklare Wasser bieten eine ideale Kulisse für einige der schönsten Urlaubsfotos, die Sie in Australien schießen können.

Bei genügend Zeit am Nachmittag erkunden wir schließlich noch das Fremantle Prison, ein Gefängnis aus der Kolonialzeit, als Australien noch unter der Herrschaft des Britischen Imperiums stand und man Sträflinge ans andere Ende der Welt sandte, um sie dort zu internieren. 1991 geschlossen ist das Gefängnis heute der Öffentlichkeit zugänglich und bietet einen Einblick in das Lebend der Gefangenen.

5. Tag – Darwin
Wir verlassen heute Westaustralien und fliegen weiter nach Darwin im Northern Territory. Die tropische Hauptstadt war im Zweiten Weltkrieg Ziel japanischer Bombardierung und wurde stark zerstört. Aber auch Tropen-Zyklone haben Darwin in der Vergangenheit heimgesucht, weshalb Sie hier eine der wohl modernsten Städte Australiens vorfinden werden.

Abends besuchen wir dann den Mindil Beach, wo von Ende April bis Ende November der Mindil Beach Sunset Market mit seinen bunten Ständen und köstlichen Speisen lockt. Aber auch für einen Strandspaziergang eignet sich Mindil ausgezeichnet.

Sonnenaufgang im Kakadu Nationalpark, Australien 6. Tag – Auf zum Kakadu Nationalpark
Benannt nach dem Stamm der Gagudju-Aborigines ist der Park eines der wichtigsten Feuchtgebiete der Erde (World Heritage List der UNESCO) und der schönste Nationalpark Australiens. Die hier noch lebenden wenigen Buntji Aborigines schauen auf eine 40.000-jährige Geschichte zurück.

Felsmalereien des Nourlangie
Wandern Sie am Nourlangie Felsmassiv entlang und Sie sehen tausend Jahre alte Aborigine Zeichnungen, unter denen sich auch die berühmten Röntgenmenschen befinden.

Yellow Water Cruise
Wir runden den Tag mit einer informativen und unterhaltsamen Bootsfahrt auf dem Yellow Water Billabong. Erfahren Sie mehr über die Feuchtgebiete des Kakadu Nationalparks und beobachten Sie die heimische Tierwelt; mit etwas Glück können Sie sogar ein Krokodil entdecken.

7. Tag – Kakadu National Park
Brolga Kraniche, hoch fliegende Seeadler, Jabirus und sich in der Sonne aalende Krokodile: Erleben Sie die wunderbare Tier- und Pflanzenwelt des Kakadu Nationalparks. Im Mai bis November fahren wir zur Trockenzeit mit dem Boot auf dem Alligator River.

In der Regenzeit ist der Fluss nicht befahrbar; dafür schwillt in dieser Zeit der kleine Magela Fluss so weit an, dass wir von Dezember bis April stattdessen hier unsere Bootsfahrt genießen können. Staunen Sie über die unfassbaren Wassermengen, die jedes Jahr zu dieser Zeit das Gebiet überschwemmen.

Ubirr Rock
Anschließend besichtigen wir den heiligen Ubirr Rock. Auch hier finden sich Felsmalereien der ansässigen Aborigines. Von hier aus hat man einen fantastischen Ausblick über das Umland, wenn man nicht gerade mit den faszinierenden Wandzeichnungen beschäftigt ist, von denen die meisten vor etwa 2000 Jahren entstanden und seitdem immer wieder von den Aborigines erneuert wurden.

8. Tag – Nitmiluk National Park - Katherine Schlucht
Die Katherine Schlucht zählt mit ihren ockerfarbenen Sandsteinwänden zu den spektakulärsten Naturschauspielen des Northern Territory. Felsenmalereien der Aborigines schmücken an einigen Stellen die Wände der steilaufragenden Felsen. Antilopenkängurus, Johnston-Krokodile, der Kragenlaubenvogel und über 160 weitere Vogelarten sind hier zu Hause. Mit einem ortkundigen Bootsführer unternehmen wir eine Fahrt durch die Schlucht und bestaunen ihre eindrucksvollen Naturschönheiten.

Edith Falls
Anschließend besuchen wir die Edith Falls, ein Traum von einem Wasserfall und unser Tipp für ein erfrischendes Bad am heutigen Tag, bevor wir weiter durch den Nitmiluk Nationalpark zu unserem Hotel fahren.

Rainbow Springs, australische Tropen 9. Tag – The Track - Stuart Highway
Auf der nach dem Entdecker John Mc D. Stuart benannten Fernstraße fahren Sie stundenlang immer nur geradeaus. Sie ist die Domäne der Road Trains, der bis zu 50 m langen Wagenzüge, wie man sie nur in Australien trifft. Der Stuart Highway wird uns die nächsten Tage nach Süden bis Alice Springs bringen.

Mataranka Pools
Die stets 34 Grad heißen Thermalquellen im Elsey National Park, umgeben von Palmen und Papierrindenbäumen, bilden eine Oase in der sie umgebenden trockenen Landschaft. Wir werden hier rasten und kuren. Schwimmen Sie doch ein bisschen oder Entspannen Sie einfach im warmen Wasser, bevor wir unsere Reise fortsetzen.

Daly Waters Pub
Der wohl berühmteste Pub im Northern Territory ist unser nächster Halt. Die Outback Ikone ist besonders unter Backpackern bekannt, von denen wohl mindestens seit den 80er Jahren keiner mehr an dem kleinen Pub vorbeigefahren ist, ohne sich dort zumindest einmal umzusehen. Und zu sehen gibt es hier reichlich: Die Wände sind über und über mit Erinnerungsstücken derer verziert, die hier eingekehrt sind.

Tennant Creek
Der 1872 als Raleigh-Station des Überlandtelegraphen gegründete Posten erlebte 1930 einen Goldrausch. In dieser geschichtsträchtigen Stadt übernachten wir heute.

10. Tag – Murmeln, Pubs und Ärzte
Die riesigen bis zu 7 m im Durchmesser großen Steinkugeln sind nach der Mythologie der Aborigines, die von der Regenbogenschlange Wanambi gelegten Eier. Die teils übereinander getürmten, bis zu 450 t schweren Granitfelsen wurden von den späteren Einwanderern angesichts ihrer gigantischen Größe Teufelsmurmeln genannt.

Outback Australien Die Nationalbank von Barrow Creek
Ihre nächste Rast erfolgt im winzigen Outback Nest Barrow Creek, dessen Pub aber weit über seine Grenzen hinaus bekannt ist. Wenn Sie hier eine Banknote, gleich welcher Währung, mit Ihrem Namen an die Pub-Wand heften, können Sie dessen Gegenwert beim nächsten Besuch verzehren. Die Wände sind ständig mit alten und neuen Bankguthaben aus allen Ländern der Welt übersät.

Wendekreis des Steinbocks
Gut 40 km vor Alice Springs passieren Sie den Wendekreis des Steinbocks. Die Tropen liegen hinter Ihnen, vor Ihnen die Einöde der inneraustralischen Steppen und Wüsten. Willkommen im Outback.

Alice Springs, Hauptquartier der Fliegenden Ärzte
Am Abend erreichen Sie Alice Springs. Die Geburtsstunde von Alice Springs schlug 1871, als man die Überlandtelegraphenleitung baute, um die aufstrebende Kolonie mit London zu verbinden. Um auch die entlegenen Farmen im Outback medizinisch zu versorgen, wurde 1929 der Royal Flying Doctor Service gegründet. Sie besuchen heute Abend ein Museum, das Ihnen Geschichte, Werken und Bedeutung der Fliegenden Ärzte näher bringt.

Goanna Echse beim Sonnenbad, Australien 11. Tag – Alice Springs Desert Park
Am Morgen beschäftigen wir uns näher mit der Tierwelt im Outback. Auch wenn die große, rote Wüste unbelebt aussieht, so finden sich hier doch viele gut versteckte Tierarten, die wir im Desert Park betrachten können, ohne lange auf die Suche nach ihnen gehen zu müssen. Außerdem finden wir hier nützliche Informationen über die Fauna der Wüste.

West MacDonnel Ranges
Am Nachmittag unternehmen Sie einen Ausflug in die MacDonnell Ranges. Die Gebirge sind von vielen Schluchten durchzogen, die vereinzelt Wasserlöcher enthalten, um die sich Oasen bildeten. Die bizarre Landschaft ist die Heimat des seltenen Felsenkängurus.
Versuchen Sie, einen kleinen Blick auf den Himmel über Ihnen zu erhaschen, wenn sie durch die Schlucht Stadley Chasm wandern und lassen Sie sich vom kontrastreichen Farbenspiel des Simspons Gap beeindrucken.

12. Tag – Kings Canyon
Von Alice Springs fahren Sie in den Watarrka National Park. Hier unternehmen Sie eine Wanderung durch den Kings Canyon, dessen Wände bis zu 300 m steil empor aufsteigen, zum "Garten von Eden". In dem ausgetrockneten Flussbett haben sich in Billabongs (Wasserlöchern) seltene Pflanzen aus der Vorzeit erhalten, als diese Gegend noch reich an Regen war. Wind und Wetter haben im Laufe der Jahrhunderte die wilde Landschaft der Lost City geformt, durch die wir heute auch wandern. Die Felsformationen in der Schlucht sehen beinahe aus, wie eine verlassene Wohnsiedlung; wie eine Verlorene Stadt.

Ayers Rock, Uluru, Alice Springs, Australien 13. Tag – Uluru-Kata Tjuta-Nationalpark
Heute geht unsere Reise weiter ins Herz von Australien, in den Uluru-Kata Tjuta Nationalpark. Dies ist das Zuhause der traditionellen Bewohner des Uluru, den Pitjantjatjara und Yankunytjatjara Völkern, die sich Anangu nennen.

Hier im Nationalpark besuchen Sie heute zuerst das Uluru Kulturzentrum, die umfangreichste Ausstellung, Bibliothek und Fotothek zur Kultur der Ureinwohner Australiens.
Abends genießen Sie das beeindruckende Farbenspiel, das der Sonnenuntergang auf die Wände des Felsmassivs malt.

14. Tag – Ein ganzer Tag am Uluru/ Ayers Rock
Morgens haben Sie die Gelegenheit, den Sonnenaufgang am Ayers Rock mitzuerleben; hier werden Sie auch den ganzen Tag verbringen.

In der Sprache der Aborigines heißt dieses Naturphänomen Uluru. Der 382 m hohe weltbekannte Monolith entstand im Präkambrium vor etwa 600 Millionen Jahren. Eigentlich grau, lassen oxydierte Eisenpartikel ihn rot erscheinen und bei Sonnenauf- und -untergang in den verschiedensten Farbschattierungen leuchten. Die Erosion schuf in ihm markante Felsformationen, zu dessen bekanntesten sein "Gehirn" und der "Känguruschwanz" gehören.
Am Abend bietet sich Ihnen dann die Gelegenheit, den Uluru bei Sonnenuntergang zu erleben.

15. Tag – Ayers Rock/Uluru
Morgens Fahrt zum Sonnenaufgang bei den Olgas. Auf einer Wanderung durchstreifen Sie Kata Tjuta (= viele Köpfe), wie die Aborigines die 36 Kuppeln der Olgas nennen. Der englische Name Olgas stammt von der mit 546 m höchsten Bergkuppe Mount Olga, benannt nach der Königin Olga von Württemberg. Am Nachmittag fahren Sie dann zum Flughafen am Ayers Rock.

Flug von Ayers Rock nach Cairns mit anschließendem Transfer zum Hotel. Den Abend können Sie dann an der Promenade von Cairns entspannen und über den Nachtmarkt an der Esplanade schlendern.

16. Tag – Kuranda & Tjapukai Aboriginal Cultural Park
Wir machen uns heute auf den Weg in das nahe Aborigine-Dorf Tjapukai. Vorher bringt Sie die weltweit erste Seilbahn über einem Regenwald auf einem kleinen Abstecher in die alternative Stadt Kuranda, die besonders für ihre verschiedenen Märkte und Kunstläden bekannt ist. Genießen Sie auch Ihre Fahrt mit der historischen Eisenbahn, die hier durch die Tropenwälder fährt und sie über hohe Brücken und entlang tiefer Abgründe führt.

Känguru Familie, Australien Anschließend geht es weiter in den Tjapukai Aboriginal Cultural Park. Hier lernen Sie die Kultur der Aborigines des Regenwaldes kennen, üben Bumerang werfen und können sich sogar an einem Didgeridoo versuchen.

17. Tag – Cairns Rainforest & Wildlife Tour
Genießen Sie heute einen vollen freien Tag in Cairns oder begleiten Sie uns auf einen Halbtagesausflug ins Reich der Baumkängurus. Diese Beuteltiere wohnen im Regenwald nahe Cairns und sind besonders in der Dämmerung aktiv. Mit ein wenig Glück bekommen wir auch eines der erstaunlichen Schnabeltiere zu sehen, die hier ihren Lebensraum haben.

18. Tag – Great Barrier Reef
In einem Abstand von 15 km von der Küste bilden über 2500 Einzelriffe die mit 2000 km längste und schönste Korallenriffkette der Welt. Das Great Barrier Reef ist der Lebensraum unzähliger Vögel und von über 15000 bisher entdeckten Meerestieren. Erforschen Sie bei einem Schnorchelgang die farbintensive Unterwasserwelt dieses einmaligen Korallenriffes oder bleiben Sie trocken und bestaunen Sie die Unterwasserwelt an Bord eines Glasbodenbootes.

Baumfarn im Regenwald, Australien 19. Tag – Tablelands Regenwald
Bei Cairns liegen die letzten großen tropischen Regenwälder, die einst fast ganz Australien bedeckten. Sie gelten als einzigartiges Refugium der Tropen, in denen Wissenschaftler auch heute noch immer wieder neue Pflanzen- und Insektenarten entdecken.

Josephine Falls
Der Josephine Falls Wasserfall gilt als einer der schönsten Australiens und wird besonders auch als Badegelegenheit im tropischen Regenwald geschätzt. In breiten Kaskaden fällt das Wasser hier in mehrere Pools, in denen teilweise das Baden erlaubt ist, daher vergessen Sie heute Ihre Badehose nicht!

Mamu Tropical Skywalk
Weiter geht es zu einer Wanderung zwischen den Baumwipfeln des Regelwaldes auf dem Mamu Tropical Skywalk. Blicken Sie hier aus der Vogelperspektive hinunter auf den Regenwald zu Ihren Füßen und genießen den weitläufigen Ausblick.

Paronella Park
Zum Abschluss des Tages besuchen wir noch den Paronella Park. Was wie ein einfacher Park klingt ist weit entfernt von „einfach“: In den 1930er Jahren baute sich José Paronella hier ein Schloss inklusive Kino und Ballsaal, das an ein spanisches Schloss erinnern soll und der Unterhaltung der Öffentlichkeit dienen sollte. Heute ist das Schloss zwar nicht mehr in dieser Funktion der Unterhaltung zuträglich, doch über die Jahre hinweg hat sich das Schloss zu einer wahren Urwald-Ruine entwickelt und bietet nunmehr als romantische Kulisse für Hochzeiten oder einfach als spektakulärer Hintergrund für Besucherfotos.

20. - 23. Tag – Sydney
"Sydney macht süchtig!" behaupten die Globetrotter, die sich immer wieder in der heimlichen australischen Hauptstadt treffen. Ob es die naturgegebene Lage mit über 100 Buchten, 70 Stränden und 250 Sonnentagen im Jahr ist, oder die von Menschenhand geschaffene, wunderbare Skyline von der Harbour Bridge bis zum schönsten Opernhaus der Welt.

20. Tag – Panoramablicke
Heute Mittag geht es für uns weiter Richtung Süden in die Metropole Sydney. Dort angekommen machen wir erste Erkundungen der Millionenstadt mit einem Spaziergang durch den Hyde Park zur berühmtesten Kathedrale Sydneys, Mary’s Cathedral. Im frühen 19. Jahrhundert erbaut ist sie der Mutter Gottes gewidmet und spielte eine große Rolle im Weltjugendtag 2008. Sie ist die längste Kirche Australiens und liegt sehr zentral. Das Äußere und Innere der gotischen Kirche beeindruckt mit Statuen, Buntglasfenstern und einer ganz besonderen Ausleuchtung, die der Kirche einen warmen, prachtvollen Eindruck verleiht.

Zum Abschluss des Tages bestaunen wir das Panorama der Stadt von der Aussichtsplattform des Sydney Tower Eye aus. Aus einer Höhe von 250 m haben Sie den perfekten Rundblick über die Stadt und den Hafen. An klaren Tagen kann man bis zum anderen Ufer blicken.

Hafen von Sydney, Australien 21. Tag – Sydneys Wahrzeichen
Beginnen Sie Ihren heutigen Tag damit, das Herz Sydneys zu entdecken. Den schönsten und besten Platz dafür finden Sie an der Wasserseite Sydneys, wo die großen, weißen Segel des Wahrzeichens der Stadt emporragen. Bei einem Rundgang im Opernhaus werden Sie Zeuge einer hervorragenden Architektur. Der an das Opernhaus angrenzende königliche botanische Garten lädt zu einem angenehmen Spaziergang durch die wunderschöne Parkanlage ein. Dabei können wir am Government House vorbei spazieren und sogar bis zum Aussichtspunkt Macquarie’s Chair wandern, von wo aus Sie die beste Gelegenheit haben, das Opernhaus von Sydney zusammen mit der Sydney Harbour Bridge abzulichten.

The Rocks
Vor dort führt uns der Weg über den Circular Quay zu dem geschichtlichen Ursprungs von Sydney: The Rocks!
Sydneys Wurzeln liegen in "the Rocks", dem ältesten Viertel der Stadt. Alte Speicher und Lagerhallen, zwischen denen sich kleine kopfsteingepflasterte Wege schlingen, prägen das Bild. Ein Besuch im Museum für zeitgenössische Kunst lohnt sich, oder schlendern Sie die St. George Street entlang, die längste Souvenir-Meile des australischen Kontinents.

Der letzte Punkt der Tagestour führt Sie zur Hafenbrücke. Der rechte Pfeiler wurde zum Museum umgebaut; zugleich ein weiterer, idealer Aussichtsturm mit Blick auf die Skyline von Sydney.

Hafenrundfahrt
Unsere Stadterkundung rundet eine Bootsrundfahrt im Hafen von Sydney inklusive Mittagsbuffet ab, auf der Sie die Stadt und ihre Skyline einmal in Ruhe und aus einem anderen Blickwinkel genießen können.

22. Tag – Der berühmte Bondi Beach
Ihr letzter Tag in Australien steht Ihnen zur freien Verfügung. Sie können die Stadt auf eigene Faust erkunden oder uns auf einem Ausflug ins Sydney SEA LIFE Aquarium und anschließend zum berühmtesten Strand Australiens begleiten, der sogar eine eigene Fernsehserie besitzt: Bondi Beach.

Entspannen Sie am weiten Sandstrand, schwimmen Sie im Meer und halten Sie Ausschau nach den Helden von Bondi: den Rettungsschwimmern des ältesten Rettungsschwimmerclubs Australiens. Sie können außerdem eine kleine Wandertour entlang der Küste unternehmen, die sich im Frühjahr in eine Ausstellungsfläche ansässiger Künstler im Rahmen des Sculpture by the Sea verwandelt.

23. Tag – Zurück zur Nordhalbkugel
Wir verabschieden uns heute von der Südhalbkugel
Flug von Sydney via Dubai nach Frankfurt.

24. Tag – Ende der "Aussie" Reise
Ankunft am Mittag in Frankfurt.

Sydney City-Panorama, Australien

Leistungen
Auf den Spuren der Aborigines

Australier mit Känguru, Australien Studienreisen Im Reisepreis der Australien Studienreisen enthalten:
Vorteile für Sie:
  • Deutscher Studienreiseleiter der BCT-Touristik GmbH
  • Kleine Gruppen
  • Die Preise der Australien Reise enthalten alle Programme, Eintritte & Ausflüge vor Ort. Es fallen keine weiteren Kosten für Besichtigungen an.

Leistungen im Detail:
Flüge:
  • Flug Frankfurt - Dubai - Perth
  • Rückflug Sydney - Dubai - Frankfurt
  • Inlandsflug Perth - Darwin
  • Inlandsflug Ayers Rock - Cairns
  • Inlandsflug Cairns - Sydney
  • Flughafensteuern BRD
  • Flughafengebühren
  • Sicherheitsgebühren Deutschland
  • Luftverkehrsabgabe BRD
  • Kerosinzuschläge

Übernachtungen:
  • 3 Übernachtungen in Fremantle
  • 1 Übernachtung in Darwin
  • 2 Übernachtungen im Kakadu Nationalpark
  • 1 Übernachtung in Katherine
  • 1 Übernachtung in einem Motor Inn in Tennant Creek
  • 2 Übernachtungen in Alice Springs
  • 1 Übernachtung im Kings Canyon Resort
  • 2 Übernachtungen am Ayers Rock
  • 5 Übernachtungen in Cairns
  • 3 Übernachtungen in Sydney
  • Hotelunterbringung in 3-4 Sterne-Hotels
  • Alle Übernachtungen mit Frühstück

Transfers:
  • Transfer mit Bus / Taxi / Metro
  • Überlandfahrten mit Reisebus

Besondere Aktivitäten:
  • Tagesausflug auf die Insel Rottnest Island mit Fahrradtour
  • Tageskreuzfahrt auf einem Segelkatamaran zum Great Barrier Reef inklusive Mittagessen und Schnorcheln
  • Yellow Waters Wetlands Bootsfahrt
  • East Alligator River bzw. Magela Creek Bootsfahrt
  • Bootsfahrt Katherine Schlucht
  • Fahrt ins Aboriginal Land und Besuch der Community
  • Ausflüge in den australischen Regenwald
  • Auf den Spuren der australischen Geschichte im Fremantle Prison
  • Besichtigung von Felsmalereien der Aborigines
  • Fahrten mit Seilbahnen und einer historischen Eisenbahn
  • Hafenrundfahrt in Sydney inklusive Mittagessen
  • Sonnenuntergang am Uluru/Ayers Rock bei Sekt und Snacks

Besichtigungen:
  • Caversham Wildpark
  • Aborigine Community in Perth
  • Fremantle Prison
  • Juli bis Oktober: Mindil Beach Market
  • Nourlangie Rock
  • Ubirr Rock
  • Edith Falls
  • Mataranka Rainbow Springs
  • Daly Waters Pub
  • Devil's Marbles
  • Barrow Creek
  • Royal Flying Doctor Service Museum
  • Alice Springs Desert Park
  • West MacDonnell Ranges mit Stadley Chasm und Simspons Gap
  • Kings Canyon mit Lost City und Garden of Eden
  • Aboriginal Cultural Centre am Ayers Rock
  • Kata Tjuta/Olgas
  • Uluru/Ayers Rock
  • Nachtmarkt in Cairns
  • Kuranda
  • Tjapukai Aboriginal Cultural Park
  • Josephine Falls inklusive Mittagessen
  • Mamu Baumkronen Weg
  • Paronella Park
  • St. Mary's Cathedral
  • Sydney Tower Eye
  • Sydney Opernhaus
  • Royal Botanic Garden Sydney
  • Stadtviertel The Rocks
  • Sydney Harbour Bridge
  • SEA LIFE Aquarium
  • Bondi Beach

Nationalparks:
  • Kakadu Nationalpark
  • Nitmiluk Wildlifepark
  • West MacDonnell Nationalpark
  • Uluru-Kata Tjuta Nationalpark
  • Great Barrier Reef Marine Park
  • Wooroonooran Nationalpark

Zusatzleistungen:
  • Auslandskrankenversicherung
  • Informationsmaterial
  • Zusätzlicher, lokaler Guide im Northern Territory

Zubringerflüge:
  • Inlandsflüge nach Frankfurt aus Deutschland: plus 175 Euro hin und zurück
  • Aus der Schweiz, Österreich, Luxemburg nach Frankfurt: plus 175 Euro hin und zurück
  • Rail & Fly-Zugfahrt nach Frankfurt: plus 59 Euro (alle Züge inkl. ICE)

Änderungen vorbehalten.

Termine & Preise
Auf den Spuren der Aborigines

Termine 2017
Reise Nr. Reisedatum Dauer Flug Reisepreis Status
1761011 So, 26. Mär – Di, 18. Apr 2017 24 T EK 7998 Euro nicht mehr buchbar
1761013 So, 1. Okt – Di, 24. Okt 2017 24 T EK 7998 Euro freie Plätze
Termine 2018
Reise Nr. Reisedatum Dauer Flug Reisepreis Status
1861011 So, 25. Mär – Di, 17. Apr 2018 24 T EK 7998 Euro freie Plätze
1861012 So, 29. Jul – Di, 21. Aug 2018 24 T EK 8198 Euro freie Plätze
1861013 So, 30. Sep – Di, 23. Okt 2018 24 T EK 8298 Euro freie Plätze


Einzelzimmerzuschlag (falls gewünscht): 1700 Euro
1/2 Doppelzimmer können angefragt werden. Details im Katalog.

Mindestteilnehmerzahl: 16 Pers.
Maximalteilnehmerzahl: 24 Pers.
Änderungen vorbehalten

Fluggesellschaft
QF - Qantas (Flug von Deutschland via Dubai nach Perth)
EK - Emirates (Flug von Deutschland via Dubai nach Perth)
SQ - Singapur Airlines (Flug von Deutschland via Singapur nach Perth)

Qantas und Emirates kooperieren bei den Australienflügen ab Dubai.
Je nach Termin fliegen Sie mit einem Qantas oder Emirates Flugzeug.
Die Inlandsflüge in Australien erfolgen mit Qantas, Jet Star oder Virgin Australia.


Anreise zum Flughafen

Es empfiehlt sich innerhalb Deutschlands eine Anreise mit dem Rail&Fly-Ticket der Deutschen Bahn. Das Ticket kostet nur 59 Euro für Hin- und Rückfahrt und ist gültig für alle Züge (inkl. ICE).
Alternativ buchen wir Ihnen auch gerne Zubringerflüge nach Frankfurt (auch von Österreich oder der Schweiz aus). Die Kosten belaufen sich auf 175 Euro p.P. für beide Strecken.

Versicherungen
Wohnsitz Deutschland: Die Auslandskrankenversicherung (ohne Selbstbehalt) ist ohne Altersbeschränkung im Reisepreis inklusive. Wir empfehlen eine Reiserücktrittskostenversicherung, die Sie mit der Anmeldung abschließen können. Kosten der Versicherungsprämie wie nachstehend:

Für Reisende mit Wohnsitz in Deutschland
Reiserücktrittskosten- und Reiseabbruch-Versicherung (ohne Selbstbeteiligung)
Reisepreis bisPrämie p.P.
Stand 01.11.2016. Details & Versicherungsbedingungen auf www.sc-reiseschutz.de
2000 Euro64 €
3000 Euro90 €
4000 Euro115 €
5000 Euro160 €
6000 Euro210 €
7000 Euro245 €
8000 Euro280 €
9000 Euro315 €
Reiseversicherungen Deutschland Wohnsitz Österreich und weitere Länder der EU: Eine Auslandskrankenversicherung (mit Selbstbehalt) ist für Teilnehmer bis zum 64. Lebensjahr im Reisepreis inklusive. Für Teilnehmer ab 65 Jahren fällt leider ein Zuschlag von 40 Euro an. Wir empfehlen eine Reiserücktrittskostenversicherung (ohne Selbstbehalt), die Sie mit der Anmeldung abschließen können. Kosten der Versicherungsprämie wie nachstehend:
Für Reisende mit Wohnsitz in Österreich
Storno- und Reiseschutz (Reiserücktrittskosten und -abbruch, ohne Selbstbehalt
Reisepreis bisPrämie p.P.
Stand 01.11.2016. Details & Versicherungsbedingungen auf www.tas-reiseschutz.de
1000 Euro41 €
2000 Euro73 €
3000 Euro108 €
4000 Euro144 €
5000 Euro180 €
6000 Euro220 €
7000 Euro250 €
8000 Euro290 €
Wohnsitz Schweiz und weltweit: Eine Auslandskrankenversicherung (mit Selbstbehalt) ist für Teilnehmer bis zum 64. Lebensjahr im Reisepreis inklusive. Für Teilnehmer ab 65 Jahren fällt leider ein Zuschlag von 40 Euro an. Wir empfehlen eine Reiserücktrittskostenversicherung, die Sie mit der Anmeldung abschließen können. Die angegebene Versicherung gilt für alle Reisen außer Kreuzfahrten. Kosten der Versicherungsprämie wie nachstehend:
Für Reisende mit Wohnsitz in der Schweiz
Reiserücktrittskosten- und Reiseabbruch-Versicherung (mit Selbstbeteiligung für alle Reisen ohne Kreuzfahrten)
Reisepreis bisPrämie p.P.
Stand 01.11.2016. Details & Versicherungsbedingungen auf www.hmrv.de
1000 Euro42 Euro
2000 Euro63 Euro
3000 Euro109 Euro
4500 Euro139 Euro
5000 Euro179 Euro
7500 Euro259 Euro

Nützliche Links für Australien Studienreisen
Reise- und Sicherheitsinformationen des Auswärtigen Amts für Australien Studienreisen

Weitere Fragen
Für weitere Fragen können Sie uns gern anrufen unter der Nummer 02241/9 42 42 11 oder verwenden Sie unser Kontaktformular.